Gegen das Haarspangen-Chaos...

Hier habe ich den Wunsch nach einer Aufbewahrung für Haarspangen und -bänder für eine Dreijährige erfüllt. Dafür habe ich eine einfache Leinwand mit einem schönen Kinderstoff bezogen. Den Stoff habe ich einfach wie bei einem Geschenk um den Rahmen gelegt, die Kante eingeklappt und mit Heftzwecken befestigt.

Unten sind zwei flache Taschen aufgesetzt und für die Haarspängchen sind ein schmales und ein breites Band angebracht. Man hat ja doch immer mehr Kleinkram, als man so denkt.

Auf die Stoffstreifen für die Bänder habe ich vorher einen Streifen dünnes Vlies in der Breite des fertigen Bandes aufgebügelt, die Nahtzugabe eingeklappt und den Stoffstreifen mittig zusammengeklappt. Das Ganze wurde dann an beiden Seiten knapp an der Kante entlang abgesteppt .

Für die Haargummis habe ich zusätzlich kleine Holzgarnspulen aus dem Bastelladen jeweils mit einem Knopf in Tierform von Stoff & Stil kombiniert. Jedes Tierchen hat hinten eine Öse, durch die man einen Faden ziehen kann. Der Faden geht dann durch das Loch in der Spule, durch den Stoff und die Leinwandbespannung und ist auf der Rückseite einfach verknotet. So werden Spule und Knopf fixiert und man kann die Haargummis einfach drüber hängen.

Ich denke, mit einer dicken Holzperle funktioniert das sicher auch.

Your comment

Please note: Your comment needs confirmation from me before it appears on this page. It will show your name, message and website in public, but not the e-mail address. Comments are only shown on this page and not used otherwise. If you want your comment removed, please drop me a message: info(at)kiribana.de . I will not confirm any comments which contains spam or insults. This form sets a technical relevant session cookie. This cookie becomes void after the session (your visit on this website) ends and contains no personal data.