Schnittmacher

Gehörst du auch zu den Frauen, die mit Konfektionsgrößen auf Kriegsfuß stehen? Zu den Frauen, die Blusen immer zu groß kaufen müssen, weil die Oberweite sonst nicht reinpasst, oder bei denen die Hosen in der Taille immer viel zu weit sind, die Hosenbeine dabei aber zu lang oder zu kur? Zu den Frauen, die nie passende Kleider finden, weil sie "oben rum eine andere Größe brauchen als untenrum"?

Dann probiere es doch mal mit dem Schnittmacher von Kiribana.Der Schnittmacher ist ein Programm, das aus eingegebenen Maßen Schnittmuster berechnen und als PDF ausgeben kann. Die Schnittmuster werden dabei nicht aus einer bestehenden Größe gradiert, sondern jedesmal vollständig neu berechnet und gezeichnet.

Du kannst zwischen den Konfektionsgrößen 32-60 wählen und einzelne Maße anpassen, oder aber alle Maße selbst eingeben.

Die Schnittmuster

Yuri (jap. 百合, Lilie) ist eine leicht taillierte Jacke mit breitem Schalkragen und passenden Ärmelbündchen. Sie ist in erster Linie zum offen tragen gedacht, überlappt vorne aber so weit, dass man sich im akuten Fröstelnotfall auch richtig einkuscheln kann.

Du kannst Yuri mit oder ohne Brustabnäher nähen. Bei einer größeren Oberweite rate ich dir zur Version mit Brustabnäher.

Schnitt für "Yuri" erstellen

Tanima (von jap. Maiglöckchen, Tanima no yuri 谷間の百合) ist eine locker fallende Tunika-Bluse mit weiten Ärmeln und einer geknöpften Frontpasse, unter der sich eine Kellerfalte öffnet. Die Passe nimmt den Brustabnäher auf, daher ändert sich der Schwung der Passe je nach Größe der Oberweite.

Schnitt für "Tanima" erstellen

"Hinagiku" (jap. ヒナギク "Gänseblümchen") ist ein Shirt für elastische Stoffe mit langen Armen, die aber auch beliebig gekürzt werden können, ein Basis-Teilchen zum Drunterziehen und Kombinieren.

Schnitt für "Hinagiku" erstellen